Die Kinderwunsch-Seite
«
»

Cochrane Database

Hilft Metformin bei PCO und IVF?

Metformin wird bei der Behandlung der Insulinresistenz eingesetzt. Insbesondere im Zusammenhang mit dem sogenannten PCO-Syndrom hat dieses Medikament seit einigen Jahren ein neues Einsatzgebiet, da bei Frauen mit einem PCO-Syndrom auch häufig eine Insulinresistenz vorliegt und die Gabe von Metformin die gestörte Eizellreifung normalisieren kann.

Frauen mit einem solchen PCO-Syndrom reagieren auf Hormongaben eher sehr stark und bilden tendenziell viele Eizellen aus, um deren Qualität es aber nicht immer zum besten bestellt ist. Deswegen wurden bereits häufiger Versuche unternommen, diese negativen Aspekte des PCO im Rahmen einer IVF mit Hilfe von Metformingaben zu behandeln. Dabei verbessert sich jedoch offenbar nicht die Schwangerschaftsrate, sondern es führt lediglich zu einer Verminderung der beim PCO vergleichsweise häufigen Überstimulationssyndrome.

Nun wurde eine Übersichtsarbeit zu diesem Thema in der sogenannten Cochrane Database veröffentlicht, die sehr strenge Anforderungen an die Beweiskraft von medizinischen Studien stellt. Es sollten also bereits veröffentlichte Studien gefunden werden, bei denen Metformin im Rahmen von IVF und ICSI-Behandlungen gemäß den strengen Cochrane-Kriterien untersucht wurde.

Ergebnisse

Die Ergebnisse lassen sich schnell zu zusammenfassen. Für Statistik-Experten in Klammern die Odds-Ratio und Konfidenzintervall:

  • Die Lebendgeburtenrate war statistisch nicht signifikant erhöht (0,77 ( 95% CI 0,27 bis 2,18))
  • Ebensowenig die Schwangerschaftsrate (0,71 (95% CI 0,39 bis 1,28))
  • Der Anteil an Frauen, die ein Überstimulationssyndrom erlitten, war jedoch signifikant vermindert (0,27, 95% CI 0,16 bis 0,47))

Aufgrund der wenigen brauchbaren Studien (5 Stück) konnten sich die Autoren nicht auf ein abschließendes Urteil festlegen und empfehlen weitere Untersuchungen, um ein endgültiges Urteil fällen zu können. Aktuell kann die Vermutung, dass Metformin zu besseren Erfolgsraten bei der künstlichen Befruchtung und PCO-Syndrom führt, nicht bestätigt werden.

Tso LO, Costello MF, Albuquerque LE, Andriolo RB, Freitas V.
Metformin treatment before and during IVF or ICSI in women with polycystic ovary syndrome.
Cochrane Database Syst Rev. 2009 Apr 15;(2):CD006105.


Stichwörter: , , , , , , , , ,


Möglicherweise verwandte Beiträge:


Nach Inhalt Nach Stichwörtern
  • Keine verwandten Beiträge

Kommentare

Kein Kommentar bisher für “Hilft Metformin bei PCO und IVF?”

Schreiben Sie einen Kommentar

Das Letzte

Lesbische Paare können künstliche Befruchtung steuerlich absetzen
Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten
Wie lange muss man nach Fehlgeburt warten mit einer Schwangerschaft?
Frohe Weihnachten
amicella Network
Frohe Weihnachten
Beeinflussen Schmerzmittel die Fruchtbarkeit?
Drei Eltern, ein Kind: Mitochondrienspende in England zugelassen
Foren-Spammer auf dem Rückzug?
Was ist die kumulative Schwangerschaftsrate und wie berechne ich sie?
Ausgehamstert: Follitropin delta aus humanen Zellkulturen
Haben Myome einen negativen Einfluss auf künstliche Befruchtung?
Mehr Sport macht auch die Spermien fitter
Sorgerechtsstreit um Embryonen
Noch wichtiger als gedacht: Orgasmus der Frau
Zuviel Serien gucken verschlechtert die Spermienqualität
Wie wirksam ist das Drilling bei PCO-Syndrom?
Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
Definition der Sterilität durch die WHO (Update)