Metformin nun auch gegen Endometriose?


Metformin scheint sich zu einer echten Wunderdroge zu mausern. Während dieses Medikament zunächst nur bei PCO in Verbindung mit einer Insulinresistenz eingesetzt wurde und später auch bei fehlender Insulinresistenz empfohlen wurde, erschließt sich nun noch ein weiteres Anwendungsgebiet bei der Behandlung der Endometriose.

Dass Metformin nicht nur den Stoffwechsel empfindlicher für die Wirkung des Insulin macht, sondern auch entzündungshemmende Wirkung aufweist und die Hormonproduktion im Eierstock direkt beeinflussen kann, ist nach verschiedenen Studien bereits vermutet worden.

Diese Wirkung wurde nun auch in Zellkulturen aus Endometriosezellen untersucht. Dazu wurden Zellen aus Endometriosezysten zusammen mit verschiedenen Konzentrationen von Metformin kultiviert. Die Produktion entzündungsvermittelnder Substanzen wie die Interleukine IL-8 und IL-1-beta wurden durch die Hinzugabe von Metformin dosisabhängig unterdrückt.

Ob diese Wirkung in der Lage ist, die endometriosebedingten Entzündungen zu vermindern oder gar gänzlich zu beseitigen, ist damit natürlich nicht zu klären, jedoch kann dieses Ergebnis als Hinweis dafür gewertet werden und die Autoren der Studie empfehlen weitergehende Studien auch an Patienten, um die Wirkung des Metformin als Endometriose-Medikament zu testen.

Takemura Y, Osuga Y, Yoshino O, Hasegawa A, Hirata T, Hirota Y, Nose E, Morimoto C, Harada M, Koga K, Tajima T, Yano T, Taketani Y
Metformin suppresses IL-1{beta}-induced IL-8 production, aromatase activation and proliferation of endometriotic stromal cells.
J Clin Endocrinol Metab. 2007 May 15; [Epub ahead of print]


Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net.
Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Kommentare
  1. Elmar Breitbach
    Daniela schreibt

    Wow, das scheint ja wirklich ein "Wundermittel" zu sein. Hatten sie nicht schonmal vermutet, dass es irgendwann auch gegen Fußpilz eingesetzt wird 😉 ?

  2. Elmar Breitbach
    E. Breitbach schreibt

    😉 Genau!!

  3. Elmar Breitbach
    Olivia schreibt

    Ich möchte von meiner positiven Erfahrung der Metformin-Einnahme berichten. Seit 2006 habe ich Endometriose am linken Ovar, die bereits zwei Mal laparoskopisch entfernt wurde, zuletzt im März 2011. Nach drei Jahren aktiven Kinderwunsches habe ich bei den Ärzten auf Bluttests wegen Abklärung der Sterilität gedrängelt, bisher wurde alles leichtfertig auf Endometriose geschoben und mir zur IVF geraten. Im Ergebnis der Tests wurde bei mir eine Insulinresistenz trotz schlanker Statur festgestellt. Im ersten Monat der Metformin-Einnahme bin ich auf natürlichem Wege schwanger geworden. Für mich ist es ein Wunder, vieleicht auch dank Metformin!