Embryotransfer: Wenn der Embryo nicht bleiben möchte

Was passiert, wenn der Embryo im Transfer-Katheter kleben bleibt?

0

Üblicherweise wird beim Embryotransfer im Rahmen einer künstlichen Befruchtung ein kleiner Schlauch in die Gebärmutter eingeführt und die Embryonen mit einer geringen Flüssigkeitsmenge eingespült. Selten kommt es dabei zu einem sogenannten „Retransfer“ wenn ein Embryo im Transferkatheter verbleibt und erst im zweiten Versuch im Uterus landet. Was hat das für Auswirkungen?

Wie oft kommt es zu einem wiederholten Embryotransfer?

In den Studien zu diesem Thema werden Zahlen von 1-8% angegeben. Die hier weiter unten zitierten Studien lagen zwischen 2,5 und 4%. Aus eigener Erfahrung halte ich auch eher Zahlen von 1-3% für realistisch. Es ist also ein seltenes Ereignis beim Embryotransfer, jedoch eines, welches immer wieder mit einer gewissen Regelmäßigkeit auftritt, ohne, dass man es sicher vermeiden könnte.

Wird das Verbleiben des Embryos überhaupt bemerkt?

Ja und das auch zuverlässig. Direkt nach dem Embryotransfer untersucht man den kleinen Schlauch, in dem sich die Embryonen zuvor befanden. Unter dem Mikroskop kann man  Zellen, die an dem Katheter kleben, sicher erkennen. Sie werden dann für einen erneuten Versuch in den Schlauch aufgenommen, um den Embryo in der Gebärmutter zu platzieren.

Werden die Chancen dadurch vermindert?

Studien zu diesem Thema gibt es nur wenige. Diese weisen jedoch ausreichend hohe Fallzahlen auf, um betroffene Patienten beruhigen zu können. Die vier unten vorgestellten Studien belegen übereinstimmend, dass der Retransfer von Embryonen keinen wesentlichen Einfluss auf die Schwangerschaftsrate hat.

2004 berichteten Lee et al 1)Lee HC, Seifer DB, Shelden RM
Impact of retained embryos on the outcome of assisted reproductive technologies.
Fertil Steril. 2004 Aug;82(2):334-7.
über gut 1,800 Embryotransfers mit 71 Retransfers (3,9%).

2007 veröffentlichten Vicdan und Mitarbeiter ihre Zahlen2)Vicdan K, Işik AZ, Akarsu C, Sözen E, Cağlar G, Dingiloğlu B, Tuncay G
The effect of retained embryos on pregnancy outcome in an in vitro fertilization and embryo transfer program.
Eur J Obstet Gynecol Reprod Biol. 2007 Sep;134(1):79-82.
. 1451 Zyklen wurden in die Studie eingeschlossen, in 41 Fällen musste der Embryotransfer wiederholt werden (2,8%)

2014 erschien eine Studie von Oraif und Mitarbeitern3)Oraif A, Hollet-Caines J, Feyles V, Rebel M, Abduljabar H
Do multiple attempts at embryo transfer affect clinical pregnancy rates?
J Obstet Gynaecol Can. 2014 May;36(5):406-7.
mit einer kleineren Fallzahl (652) nund einer deutlich höheren Rate an Retransfers (49=7,7%)

2016 konnten in der letzten Studie zu diesem Thema die Ergebnisse ihrer Vorgänger bestätigt werden. Yi et al4)Yi HJ, Koo HS, Cha SH, Kim HO, Park CW, Song IO
Reproductive outcomes of retransferring retained embryos in blastocyst transfer cycles.
Clin Exp Reprod Med. 2016 Jun;43(2):133-8.
präsentierten ihre Daten von 1.131 Embryotransfers, von denen 32 (2,8%) wiederholt werden mussten wegen eines „steckengebliebenen“ Embryos.

Zusammenfassendes Ergebnis

In 5049 Zyklen musste in 193 Zyklen (3,8%) der Transfer wiederholt werden, weil ein Embryo im Katheter verblieb.  Ein signifikanter Unterschied in der Erfolgsrate ergab sich nicht. Nachvollziehbare Ursachen für den Verbleib von Embryonen in dem Transferkatheter ließen sich nicht feststellen.

Literatur   [ + ]

1. Lee HC, Seifer DB, Shelden RM
Impact of retained embryos on the outcome of assisted reproductive technologies.
Fertil Steril. 2004 Aug;82(2):334-7.
2. Vicdan K, Işik AZ, Akarsu C, Sözen E, Cağlar G, Dingiloğlu B, Tuncay G
The effect of retained embryos on pregnancy outcome in an in vitro fertilization and embryo transfer program.
Eur J Obstet Gynecol Reprod Biol. 2007 Sep;134(1):79-82.
3. Oraif A, Hollet-Caines J, Feyles V, Rebel M, Abduljabar H
Do multiple attempts at embryo transfer affect clinical pregnancy rates?
J Obstet Gynaecol Can. 2014 May;36(5):406-7.
4. Yi HJ, Koo HS, Cha SH, Kim HO, Park CW, Song IO
Reproductive outcomes of retransferring retained embryos in blastocyst transfer cycles.
Clin Exp Reprod Med. 2016 Jun;43(2):133-8.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.