Eisprung? Genau hinhören!

3

Forscher an der UCLA (Universität Californien Los Angeles) haben herausgefunden, dass die Stimmlage der Frau sich zum Teitpunkt der fruchtbaren Tage ändert.

Es scheint eine ganze Menge subtiler Zeichen zu geben, die dem Mann die fruchtbaren Tage der Frau anzuzeigen vermag. Eine hellere Hautfarbe, Konsistenz der Brüste und vor allem der Körpergeruch scheinen dabei eine Rolle zu spielen. In diesen Reigen reiht sich neuesten Forschungsergebnissen zufolge die Tonlage der weiblichen Stimme ein.

Dafür wurde mit Hormontests der Zeitpunkt des Eisprungs von jungen Frauen bestimmt und diese sprachen mehrfach im Zyklus den Satz „Hi, I’m a student at UCLA“ und Vokale wie „E“, „A“ und „O“. Sprach die Frau in ganzen Sätzen, dann schlug sich die Fruchtbarkeit in der Tonhöhe nieder. Bis zu zwei Noten höher war die Stimmlage zum Zeitpunkt des Eisprungs. Einzeln gesprochene Vokale unterlagen dieser Veränderung jedoch nicht.

Daraus schlossen die Wissenschaftler, dass die Stimmsignale nur in Gesellschaft (wo man ja üblicherweise ganze Sätze zur Kommunikation verwendet) zum Tragen kommen und offenbar deutlich genug sind, das selbst Männer sie erkennen können.

Die Tatsache, dass Männer Stripperinnen in ihrer fruchtbaren Zeit vor dem Eisprung mehr Trinkgeld zukommen lassen, dürfte daruf jedoch nicht zurückzuführen sein, denn die Kommunikation in ganzen Sätzen ist eher kein Bestandteil der Arbeitsplatzbeschreibung einer Stripperin.

Via Spiegel Online



Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 Kommentare

  1. Aurifex schreibt

    Gut, werde meinem Hasen eine Stimmgabel kaufen *g*
    LG, Annette

  2. Ute schreibt

    … dass selbst Männer sie erkennen können.

    *LOL*