Kinderwunsch: Nachrichten aus Fach- und Laienpresse

Smartphone-App als Spermientest

Spermiogramm per App erstellen. Wie sinnvoll ist ein Spermientest für zu Hause?


Es ist nichts Neues: in 50% der Fälle ist die eingeschränkte Fruchtbarkeit des Mannes zumindest mit ursächlich, wenn eine Schwangerschaft über eine längere Zeit ausbleibt. Spermientests für den Hausgebrauch sind naheliegend. Sind sie auch sinnvoll?

Die eigene Fruchtbarkeit testen zu lassen, ist für Männer nicht wirklich schwierig. Eine Überweisung vom Hausarzt holen, einen Termin beim Urologen für ein Spermiogramm machen, Spermien abgeben und fertig. Meist bekommt man dann binnen kurzem ein aussagekräftiges Ergebnis gemäß den WHO-Kriterien.

Die Angst des Mannes vor einem Spermientest beim Urologen

Der Schritt zu einem solchen Spermientest, scheint für viele Männer jedoch eine nahezu unüberwindbare Hürde darzustellen. Während die Partnerin sich bereits diversen Untersuchungen zur Abklärung ihrer Fruchtbarkeit unterzogen hat, hat der Mann oft langanhaltend Probleme, die seine untersuchen zu lassen.

Mal abgesehen, dass das Setting einer solchen Untersuchung nicht jederman(n)s Sache ist, scheint die Angst vor dem Ergebnis viele Männer von der Untersuchung abzuhalten. Sie sehen ihre Männlichkeit in Frage gestellt und wollen lieber gar keine Antworten.

Spermienuntersuchungen für zu Hause

Natürlich möchte man aber trotzdem wissen, wie die Spermienqualität beschaffen ist. Es soll aber niemand anderer mitbekommen und das ist der Grund, warum Spermientests für zu Hause immer wieder neu auf dem Markt kommen und weiterentwickelt werden. Daher gab es hier auch immer wieder Gelegenheit, über solche Gimmicks zu berichten. Vom reinen Zählen der Spermien über komplexe Beweglichkeitsbestimmungen ist alles dabei. Aber direkte mikroskopische Untersuchungen gab es bislang nicht.

Eine neue Spermien-App kann dies leisten. Und zwar inklusive automatisierter Analyse der Beweglichkeit. So zumindest die Darstellung auf dem Video des Herstellers:

Mit einem speziellen Aufsatz für das Smartphone lässt sich mit Hilfe der Handy-Kamera ein Objektträger analysieren und mit einem Algorithmus die Bewegungsmuster der Spermien analysieren. Von all den Heimtests für Spermienuntersuchungen kommt dies mit Zählkammer und (naja…) Mikroskop der Untersuchung beim Spermiogramm am nächsten.

Keine Differenzierung der Beweglichkeit, keine Gesamtzahl

Aber auch hier: Ein richtiges Spermiogramm zählt alle Spermien und bestimmt die unterschiedlichen Bewegungsmuster und -geschwindigkeiten. Bei der Spermientest-App wird jedoch nur die Gesamtzahl beweglicher Spermien bestimmt. Als Orientierung vielleicht erst einmal ganz hilfreich, aber sicher keine Alternative zum Spermiogramm. Sieht man mal davon ab, dass sich die Video-Sequenz der Spermienanalyse auf das Handy laden lässt und man sie dann anschließend auf Facebook hochladen kann. Unbedingt ratsam. Wer möchte nicht zahlreiche Kommentare zu seinen Spermien auf Facebook einsammeln.

Wer wirklich wissen möchte,  wie es um seine Fruchtbarkeit bestellt ist,  sollte ein Spermiogramm durchführen lassen. Wer dazu partout nicht bereit ist, kann sich demnächst die App und das Untersuchungs-Kit kaufen. Dass ist zumindest besser, als gar nichts zu machen.


Quelle Yo Spermtest
Über mobile geeks
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 Kommentar
  1. […] Smartphone-App als Spermientest […]