Älter als sie aussieht

8

alter

„Sehe ich alt aus?“ steht auf dem Klebezettel und die Fotografin beschreibt dort die Problematik zu alter Eizellen und schlechten Ansprechens auf die Hormongaben. Ein offensiver Umgang mit einem traurigen Problem.



Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 Kommentare

  1. hasenohr schreibt

    Wäre das deutsche Embryonenschutzgesetz nicht so eingeschränkt, wäre dieses Problem vielleicht gar kein so großes.
    Mit dem derzeitigen Gesetz sehen wir Kinderwünschler nämlich eh schon ziemlich alt aus.

  2. Elmar Breitbach schreibt

    An den Eizellen ändert das Gesetz nichts. Es würde höchstens die Eizellspende ermöglichen, die vermutlich im Herkunftsland der Fotos auch erlaubt ist.

  3. hasenohr schreibt

    Ich dachte eigentlich eher an das Weiterkultivieren aller gewonnenen Eizellen. Denn mitunter ist die Quantität ja da, aber die Qualität lässt zu wünschen übrig. Wer weiß, ob sich die ein oder andere ausgemusterte Eizelle nicht doch noch „gemacht“ hätte.

  4. Elmar Breitbach schreibt

    @hasenohr: Nö, in dem Zusammenhang ist ds irrelevant, da es ja um Frauen geht, die ohnehin nicht mehr als ein paar Eizellen haben

  5. sandfrau schreibt

    Ich finds gut…
    Es beschreibt doch sehr gut die Problematik die sich einer Low-Responderin stellt:
    Gerade hat frau sich für ein Kind entschieden, ist gerade mal im besten Baby-krieg-Alter und wird schon mit dem Problem kofrontiert sich kurz vor den Wechseljahren zu befinden.
    Ein Vorgang den die eigene Mutter evtl. gerade durchmacht oder durchgemacht hat. Aufwühlend…

  6. Lectorix schreibt

    Spannender ist es erst ihre 2. IVF und die Ärzte machen offensichtlich so wenig Hoffnungen (< 10 % – keine Ahnung, wie die darauf kommen). Trotzdem, sie leidet – wie viele andere auch und ich finde das Foto absolut hervorragend. Evtl. auch eine gute Idee für eine Kampagne von Aktion Kinderwunsch e.V.

  7. greta schreibt

    also ich finde auch, eine mögliche Eizellspende würde – nicht nur ältere – Frauen hierzulande weitaus entspannter an das Thema gehen lassen. EZ können schon früh schlecht sein, qualitativ, oder vorzeitige WJ können alles zunichte machen, ebenso Endo-OPs, Krebstherapien, Gen-Defekte, etc etc. Sehr viele Frauen, die durch diese Brille gesehen alt aussehen, müssten nicht so alt aussehen, wenn man eine frühestmögliche „Adoption“ jeglicher Art zulassen würde.

  8. Ich schreibt

    Ja Greta, so ist es.
    Und noch etwas.
    Alter steht oft nur aufs Papier und manchmal drinnen bei den Eizellen, und nicht ins Gesicht.
    Manche ältere Damen sehen 20 Jahre aus und haben auch gute Eizellen, und andere (junge) leider umgekehrt.