Temperaturkurven und Schwangerschaft

0


Wie sehen eigentlich Temperaturkurven eines Zyklus aus, der mit einer Schwangerschaft endet?
temp_admin.jpgSchon seit längerem besteht auf wunschkinder.net ja die Möglichkeit, Temperaturkurven online zu erstellen. übrigens erne auch „Fieberkurven genannt, was natürlich falsch ist, denn bei Fieber sind diese Kurven nicht zu verwerten. Zum Erstellen einer Basaltemperaturkurve muss man sich nur kostenlos registrieren lassen. Seit neuestem kann man darüber hinaus eine solche Kurve bei Eintritt einer Schwangerschaft als „Positiv“ kennzeichnen. Diese Beispielkurven werden in einer speziellen Rubrik gesammelt, gegenwärtig sind bereits über 50 Kurven online. Natürlich ist diese Auswahl an Kurven nicht repräsentativ, gibt aber denjenigen, die sich mit der natürlichen Familienplanung beschäftigen, einige wertvolle Hinweise zur Beurteilung ihrer Befunde.

temp1_positiv.jpgEs ist unschwer zu erkennen, dass nicht jede dieser Kurven so aussieht, wie man sich eine ideale Basaltemperaturkurve vorstellt. Manchmal ist der Verlauf so chaotisch, dass das Programm nicht in der Lage ist, den Zeitpunkt des Eisprungs auszurechnen. Man muß also keine ideale Kurve haben, um schwanger zu werden.

temp2_positiv.jpgIn den meisten Beispielen sind aber die Verläufe dann doch lehrbuchmäßig mit einem deutlichen mittzyklischen Temperaturanstieg, so wie es auch in der Beispielkurve unseres Kapitels aus der Theorie-Seiten zu diesem Thema beschrieben wird.

Eine spannende Sammlung, die nun ständig erweitert wird. Vielleicht wird noch irgend jemand aus diesen Daten seine Doktorarbeit erstellen :-).



Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.