Kinderwunsch: Nachrichten aus Fach- und Laienpresse

Tweets der Woche [5]

8

Mal wieder ein Versuch, die Links, die man mal so schnell nebenbei in Twitter absetzt, auch hier im Blog einzubringen. Es wird sich lohnen, immer mal wieder draufzuklicken. Ich habe in der Überschrift einen „Zähler eingebaut, der anzeigt, wieviele Links sich in dem Beitrag befinden. An dem kann man erkenne, ob etwas Neues eingegeben wurde. Schauen wir mal, wie sinnvoll das ist und ob es hier gewünscht ist.

twitter


Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 Kommentare
  1. Rebella schreibt

    Ich hätte noch was beizusteuern: http://www.ardmediathek.de/tv/FilmMittwoch-im-Ersten/Monsoon-Baby-Video-tgl-ab-20-Uhr/Das-Erste/Video?documentId=23542662&bcastId=10318946

    Ein Film über Leihmutterschaft. Man kann ihn noch bis zum 24.8. ansehen. Und immer nur zwischen 20:00 und 6:00 Uhr.

  2. Rebella schreibt

    bis 24.9. meinte ich natürlich

  3. Elmar Breitbach schreibt

    Hatte ich ohnehin noch in der Pipeline. Danke für den Link, ist nun oben ergänzt.

  4. Greta schreibt

    Artikel über Kerntransfer bei mitochondrialen Erbkrankheiten

    faszinierend, unglaublich wichtig, sinnvoll – leider für deutschland, wo selbst eizellspende oder das fehlen der heirat ein unüberwindbares hindernis darstellen, nur von ganz weit außen zu betrachten…

    schwierige kinderwunschgeschichten enden immer wieder mit fernreisen 🙁

  5. Elmar Breitbach schreibt

    Yep. Nicht immer, aber oft.

  6. Rebella schreibt

    Immerhin war das Thema mitochondriale Erbkrankheiten auf der Jahrestagung des Ethikrates im Mai mit vertreten: http://www.ethikrat.org/veranstaltungen/jahrestagungen/fortpflanzungsmedizin-in-deutschland Hier: Forum A. Wer sich dafür interessiert, kann die hinter dem Link zu findenden Audiodateien aufrufen.

  7. Greta schreibt

    rebella, das zieh ich mir rein! schon allein diese titel, überschriften, aus denen das CONTRA nur so raustropft – unglaublich. dann die vornamen der vortragenden, verantwortlichen. die müssen jahrZEHNTE älter sein als ich, und ich werd bald 50. eberhard, so nannte man nach 1950 kein kind mehr.

    oh mann – ich bin gespannt, was ich DA für material finde…

    unglaublich, dass heute 25jährige sich von einer UR-großeltern-generation im ethikrat gängeln lassen müssen!

    gut gefrühstückt, reicht für viel k… !

  8. Rebella schreibt

    Ja, der „Eberhard“ hat neben sicher einer ganzen Reihe auch von sinnvollen Sachen Paare, die ihre Familie mittels Samenspende gründen, direkt angegriffen. Und nachdem ich ihn in der Fragerunde daraufhin angesprochen habe, ist er zurück gerudert und griff „nur“ noch lesbische Kinderwunschpaare an.

    Davon abgesehen gab es eine ganze Reihe von richtig schönen Beiträgen auf dieser Tage. Nur bei den Politikern, die in der Endrunde noch was zu sagen hatten, sind geschätzt 0% davon angekommen.