Kinderlosigkeit nach Sterilisation ist keine Erkrankung

0

Wie Anwalt.tv berichtet, ist die Klage einer Frau abgewiesen worden, die nach einer Sterilisation aufgrund veränderter Lebensverhältnisse Kinderwunsch hatte:

Unfruchtbarkeit nach einer gewollten Sterilisierung ist keine Krankheit. Nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts Stuttgart besteht deshalb kein Anspruch auf eine Übernahme von Kosten für eine Resterilisierung [sic!, gemeint ist Refertilisierung] oder Maßnahmen der so genannten In-vitro-Fertilisation (Reagenzglasbefruchtung). Das Gericht wies mit einem am Montag bekannt gewordenen Urteil (Az.: 17 K 4212/04) die Klage einer Beamtin gegen ihre Beamtenkrankenkasse zurück

.

Diese Entscheidung bestätigt die für gesetzlich Versicherte gültige Regelung auch für Privatversicherte.


Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: @@post_notification_header. @@post_notification_header

Zurück