Die Kinderwunsch-Seite
«
»

Dies und das

Kein Wunder

Es scheint ein Teufelskreis zu sein: Der Haupteffekt des in Forumskreisen als „Zielpoppen“ diskreditierten Beischlafs zum Erzeugen einer Schwangerschaft (an alle Katholiken: ja, es geht auch anders) ist oft nicht die ersehnte Schwangerschaft, jedoch zunehmende Lustlosigkeit.

Und da beginnt der Teufelskreis, wie zwei in reproduktionsmedizinischen Kreisen hoch geschätzte Publikationen vermelden: Die „Daily Mail“ und die „BILD“. Diese zitieren nämlich eine Studie von Allen Pacey, der herausfand, dass nur guter Sex fruchtbar ist. Bis zu 50% besser soll die Spermienqualität sein, wenn es Spaß im Bett macht (oder wo auch immer man eine Kerze nach dem Akt machen kann).

Und das gilt auch für Frauen:

Doch auch der Spaß, den Frauen beim Sex empfinden, erhöht die Fruchtbarkeit: Je intensiver der weibliche Orgasmus, desto eher werden die Spermien durch die dadurch hervorgerufenen Muskelkontraktionen durch den Gebärmutterhals katapultiert.

Das ist zwar dummes Zeug, aber es klingt gut und ist auch das, was der BILD-Leser erwartet. Abschließend zeigt der Artikel aber ein wenig Demut und Realitätsnähe, wenn dort steht:Dabei sollte der Sex gerade dann möglichst wild und leidenschaftlich sein – so wie zu Beginn der Beziehung, als Nachwuchs noch kein Thema war. Leichter gesagt als getan…


Stichwörter: ,


Möglicherweise verwandte Beiträge:


Nach Inhalt Nach Stichwörtern
  • Keine verwandten Beiträge

Kommentare

4 Kommentare für “Kein Wunder”

  1. Also ich muss jetzt mal gestehen, dass ich beide Seiten der Medallie kenne.
    Den Pflicht-Sex und den Kür-Sex.
    Pflicht war es in meiner Ehe, und jetzt nach der Trennung ist es zur Kür geworden- Viel Gefühl und Spaß.
    ABER, in meiner Ehe sind zwei Kinder gezeugt worden, und seid drei Jahren versuche ich mit meiner „Kür“ schwanger zu werden.
    Und nix geht….
    Aber das ist wieder das Urlaub-Klische, wenn Du Dich entspannst, bla bla bla…


    Geschrieben von Bunny am 25. März 2009 um 08:58
  2. 50 % bessere Schwimmer würde bei uns aber die ICSI leider auch nicht verhindern. Insofern: Lassen wir doch alles beim Alten.


    Geschrieben von tintenklecks am 25. März 2009 um 09:12
  3. Zum Glück haben wir Spass im Bett, sonst hätten wir wohl 0 gute Spermien… oder so.


    Geschrieben von rozi am 25. März 2009 um 11:45
  4. Würde ja bedeuten, dass wir Kiwuler versnopte Paare sind ohne Spaß beim Sex zu haben. Ein Klischee mehr!


    Geschrieben von cayo am 28. März 2009 um 07:16

Schreiben Sie einen Kommentar

Das Letzte

Lesbische Paare können künstliche Befruchtung steuerlich absetzen
Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten
Wie lange muss man nach Fehlgeburt warten mit einer Schwangerschaft?
Frohe Weihnachten
amicella Network
Frohe Weihnachten
Beeinflussen Schmerzmittel die Fruchtbarkeit?
Drei Eltern, ein Kind: Mitochondrienspende in England zugelassen
Foren-Spammer auf dem Rückzug?
Was ist die kumulative Schwangerschaftsrate und wie berechne ich sie?
Ausgehamstert: Follitropin delta aus humanen Zellkulturen
Haben Myome einen negativen Einfluss auf künstliche Befruchtung?
Mehr Sport macht auch die Spermien fitter
Sorgerechtsstreit um Embryonen
Noch wichtiger als gedacht: Orgasmus der Frau
Zuviel Serien gucken verschlechtert die Spermienqualität
Wie wirksam ist das Drilling bei PCO-Syndrom?
Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
Definition der Sterilität durch die WHO (Update)